Konzept

Soooo, Freunde der Nacht!

Das ist jetzt also die Gliederung, die nach zähen Verhandlungen, nützlichen Hinweisen und etlichem Hin- und Herüberlegen festgelegt wurde.
Was jetzt allerdings nicht heißt, dass diese Gliederung das Nonplusultra darstellt!
Ich denke vielmehr, dass das Ganze ein dynamischer Prozess sein sollte und auch bleiben wird, denn wir werden sicherlich noch im weiteren Verlauf des Aufbaus auf Fragen/ Probleme stoßen, die unser Konzept in Frage stellen werden. Und das ist auch gut so. D.h. jeder, der jetzt noch Änderungen und Verbesserungswünsche hat, möge sich artikulieren!:-)

Die Frage für mich bleibt allerdings immer noch, inwiefern jetzt ein abgetrennter Bereich für uns speziell eingerichtet wird und wenn ja, was dieser Bereich enthalten soll und wie man darauf zugreifen kann/soll?
Es wäre schön, wenn wir dazu noch eine gemeinsame Richtlinie finden könnten. Ich hoffe, ich hab jetzt hier nix überlesen und das ist schon längst geschehen. In diesem Falle würde ich mich ob meiner Ignoranz demütigst ins Schneckenhaus verkriechen und um Verzeihung bitten. Aber sollte ich Recht haben, dann looooos!!!:-)

Also, hier jetzt die Gliederung:

Informationsarchitektur

Beschreibe Sitemap, Gliederung und Navigation bzw. stelle sie anhand einer Sitemap dar.

Navigation oben horizontal:

Home│English / Languages│Kontakt│Impressum│Sitemap

Navigation links vertikal:

1) Home (Fiona)

2) Was ist Public History? (Fiona/Anna)

  • 2.1 PH international (Anna)
  • 2.2 PH in Deutschland (warum in Dtld. notwendig, Motive etc.) (Arno)
  • 2.3 Presse (Arno)

3) MA Public History an der FUB (Sandra)

  • 3.1 Studenten (Profile, die nur sehr knapp gehalten werden sollen) (Sandra)
  • 3.2 Seminar-Revue (Was thematisieren wir? Wo stehen wir? Was sind unsere zentralen Ergebnisse) (in Arbeit—> wir bitten um eure Beteiligung :-) !!!)
  • 3.3 Projekte (aktuelle Projekte, die z.Zt. noch im Gange sind!)

4) News (Euer Einsatz ist gefragt! :-) )

  • 4.1 Aktuelles
  • 4.2 Termine/ Kalender
  • 4.3 Archiv

5) Perspektiven, Jobs und Praktika (Erneut ist euer Einsatz gefragt ;-) )

  • 5.1 Börse/ Angebote
  • 5.2 studentische Erfahrungsberichte
  • 5.3 Berichte aus der Arbeitswelt (Interviews mit 'Externen')

6) Forum

  • 6.1 Gäste/ Gästebuch
  • 6.2 Interne Kommunikation

7) Literaturtipps/ Downloads (Alexandra)

8) Links

___

Hier unten sind jetzt nochmal unsere Überlegungen stehengeblieben, damit evtl. Fragen beantwortet können. Wenn sich z.b. einer fragt, warum wir zu dem und dem Ergebnis gekommen sind, dann kann er sich hier die Antwort holen!
Hier also unser Schaffungsprozess, an dessen Ende oben stehende Gliederung enstand.

____________

Ziele

Was soll mit der Website erreicht werden?

  • interne Kommunikation / fachlicher Austausch
  • Präsentation des Konzepts Public History > Idee von Sandra aus dem blackboard: Kreation einer Art PH-Identity
  • Präsentation des Studiengangs Public History an der FU Berlin
  • Aufbau von Kontakten zu anderen universitären oder außeruniversitären Einrichtungen > Aufbau von Kooperationen und somit Ansätze für Projekte o. ä. —> Frage: Sollen diese Kooperationen und Kontakte von uns in Eigeninitiative geschaffen werden oder wollen wir dabei vor allem auf die bereits existierenden Netzwerke der Uni zurückgreifen? Zweiteres hätte m. E. nach die Frage zur Folge, inwieweit sich diesbezügliche Inhalte mit der offiziellen FMI-Seite überschneiden? Wollen wir diese Überschneidungen bzw. wollen wir, dass FMI-Seite und unsere Seite eng in Verbindung stehen bzw. wäre das z.B. rechtlich überhaupt durchsetzbar? —> Da hast du recht. Wir sollten hier nicht als Konkurrenz zum FMI auftreten und dem entsprechend keine aktive Kooperationspartnerwerbung betreiben. Doch wir sollten wohl darauf aufmerksam machen, dass wir an Projektkooperationen interessiert sind - oder?

Zielgruppen

Wer sind die potenziellen Benutzer der Site?
1. Wir / aktuelle Studierende —> am Besten über internen Bereich
2. (inter-/nationale) Studieninteressierte
3. Public-History-Interessierte (allgemein)
4. mögliche (inter-/nationale) universitäre und außeruniversitäre Partner für Projektkooperationen
5. (inter-/nationale) Institutionen, die Jobs bzw. Praktika anbieten / Public Historians

—> evtl. Zusammenlegung der Punkte 3.-5.

Wie vertraut sind die potenziellen Benutzer mit Computer und Web?

  • normale Vorkenntnisse von Computer und Web

Bedürfnisse der Zielgruppen:

Welche Fragen haben die potentiellen Benutzer der Site? Was könnte sie auf der Site interessieren?

1. Wir / aktuelle Studierende

  • Kommunikationsplattform
  • Termine und Prüfungen (z. B. in Form eines Kalenders)
  • Downloads (z. B. Kolloqiumsprogramm)
  • Texte / Rezensionen / Interviews
  • Praktika
  • Jobperspektiven etc. (gute Auflistung siehe hier: http://www.historians.org/governance/tfph/PublicHistoryEmployment.htm)
  • Seminar-Revue - inhaltliche Zusammenfassung der einzelnen Seminare (vielleicht mit Kommentierungs- Bewertungsfunktion) —> schöne Idee, aber tatsächlich realistisch?
  • (eben alles, was uns bei der Organisation und Zukunftsgestaltung hilfreich sein kann)

2. (inter-/nationale) Studieninteressierte

  • Was ist Public History? (@Inhaltsgruppe: schaut mal hier rein: http://www.ncph.org/WhatisPublicHistory/tabid/282/Default.aspx)
  • Wie ist das Studium aufgebaut? (mit evtl. Links zur FMI-Site)
  • Welche Interessen muss man mitbringen?
  • Was geben wir für ein Feedback über das Studium?
  • Was geben Medien für ein Feedback über das Studium?
  • Perspektiven des Studiums? Warum machen wir das? Was ist daran innovativ/ besonders?
  • weitere Sprachversionen der Site, zunächst eine englische Ausgabe

3. Public-History-Interessierte (allgemein)

  • Was ist Public History?
  • Öffentliche Wahrnehmung von Geschichte bzw. Public History?
  • Herkunft des Studiengangs? (Bsp.: in den USA etabliert, hier nicht; warum?) (@Inhaltsgruppe: zum Verhältnis PH in USA / in Dtl.: http://www.zeithistorische-forschungen.de/site/40208418/default.aspx)
  • weitere Sprachversionen der Site, zunächst eine englische Ausgabe

4. mögliche (inter-/nationale) universitäre und außeruniversitäre Partner für Projektkooperationen

  • Was ist Public History? —> Wird ja bereits im allgemeinen einführenden Teil geleistet
  • Was leistet der Studiengang PH an der FU Berlin? —> genauso
  • Evtl. Kooperationsbildung mit anderen Institutionen/ Organisationen
  • weitere Sprachversionen der Site, zunächst eine englische Ausgabe

5. (inter-/nationale) Institutionen, die Jobs bzw. Praktika anbieten / Public Historians

  • Was ist Public History? —> siehe Punkt 4
  • Was leistet der Studiengang PH an der FU Berlin? —> genauso
  • Passen die Studierenden in die Anforderungsprofile des Anbietenden?
  • weitere Sprachversionen der Site, zunächst eine englische Ausgabe

Inhalte

Welche Inhalte sind geplant? Welche Inhalte sind bereits vorhanden? (Stichwortliste genügt)

  • "fertige" Entwürfe der Inhaltsgruppe (Thx@Fiona):hier
    • Einleitungstext
    • Was ist Public History?
    • Wo arbeiten Public Historians?

Wie werden die Inhalte vermittelt? (Stil, Medien)

  • kurze schriftliche Beiträge
  • Interviews (mit Berufspraktikern)
  • Rezensionen
  • Links (z. B. zu wichtigen Homepages, externen Datenbanken, etc.) —> Wichtig!!!

Sind mehrere Sprachfassungen geplant?

  • Neben einer deutschen "Standardsite" könnte zunächst einmal eine englische Vollversion folgen. Vollversion soll hier bedeuten, dass nicht nur die Startseite in Englisch abrufbar ist, sondern auch alle anderen Seiten. Dies ist besonders für studentische und institutionelle Interessenten aus dem Ausland von großer Bedeutung. Wenn dies nicht gegeben ist, verliert der Besucher unserer Site schnell das Interesse.
  • Zudem wären wohl - aufgrund der Internationalität unserer Kohorte - auch eine polnische, ukrainische, bulgarische Variante möglich.
  • Entsprechend weiterer Fremdsprachenkenntnisse außerdem italienisch, französisch(?), … .
  • Bei der Auswahl der Sprachfassungen müssten wir jedoch noch einmal abwägen, welche Prioritäten zu setzen sind und wen wir genau ansprechen wollen (Austauschstudenten bzw. Kooperationspartner aus welchen Ländern?).

Welche Grafiken, Fotos, Filme etc. sind vorhanden? Ist die Qualität ausreichend und sind die Rechte an den Materialien gesichert?
Technik:"Bitte seid noch vorsichtig mit Filmen und Audio, da können wir für nichts garantieren :("
@alle: Ich denke auch, dass wir uns vorerst auf Text (ggf. auch Fotos) beschränken sollten.

Alleinstellungsmerkmal

Was ist das Besondere an der Site?

  • Fiona schrieb im blackboard: "Es muss deutlich werden, dass dies ein ganz besonderer Studiengang ist, der sich von traditionellen Geschichtsmastern absetzt, trotzdem aber vergleichbare Chancen bietet (ist akkreditiert, Möglichkeit der Promotion). Erläutert werden muss auch, warum es Public Historian in der öffentlichen Geschichte von morgen in musealen Institutionen, Gedenkstätten, Agenturen, etc. geben muss. Auch dass das Studienfach schon seit Jahrzehnten in der angloamerikanischen Welt existiert und mit unserem Studiengang ein erster Schritt getan wurde, diese Lücke hier in Deutschland zu schließen, müsste angsprochen werden. Dies muss ja nicht in ein Werbefilmartiges Projekt ausarten, aber wir sollten uns über unseren Studiengang definieren und diesen so gut wie möglich (re)präsentieren, sonst ist eine Public History Seite wohl sinnlos."
  • Interdisziplinarität/Multiperspektivität des Studienganges und der Studierenden (Geschichte, Ethnologie, Germanistik, Kulturwissenschaften, Literaturwissenschaften, Erziehungswissenschaften, Medienwissenschaften, Publizistik, European Studies, Kulturmanagement …) —> und besonders die Vorteile, die eine solche bunt gemixte Zusammensetzung im Hinblick auf Erfahrungen, Ideen etc. bietet.

Welche Funktionen sollen auf der Site angeboten werden?

  • Kontaktformular
  • Forum —> falls realisierbar
  • aktuellste PDF-Version zum Download (als Link zu Adobe) ? —> Wenn wir generell Downloads im PDF-Format anbieten, wäre das ein "Service" wie er anderorts auch "Standard" ist.

Zukunftsvisionen: —> ist das realistisch? Ich meine, ist ja toll, aber wir haben sowieso schon viel zu viel… —> Muss ja nicht sofort angeboten werden, sondern erst bei genügend freier Kapazitäten, also wenn alles andere steht und wir an den Feinheiten arbeiten können. Sollten die verschiedenen thematischen Beiträge einen gewissen Umfang überschritten haben, so bieten sich eine Suchmaschine und/oder ein Index als "Service" bzw. Nutzungserleichterung für den Besucher unserer Site an.

  • Index ?
  • Suchmaschine
  • Public History e-journal, Infos von Menschen die bereits im Bereich der Public History arbeiten

Stellt die Site spezielle technische Anforderungen (Shop-System, Content Management-System, Datenbanken)?

  • vorerst sind derartige Anwendungen nicht geplant (oder doch?) —> erstmal nicht! Lasst uns erstmal die Basics realisieren
  • es werden aber Links zu externen Datenbanken angeboten

Benchmarking

Gibt es Vorbilder (positive wie abschreckende) für das Projekt? Wie tritt die Konkurrenz auf?

Die Homepage des Public History Resource Center ist zwar keine Studiengangsseite, bietet aber einige sinnvolle Features, die auch für unsere Site wichtig sein könnten: http://www.publichistory.org/index.asp. So etwa

  • einen Kalender, in dem wichtige Termine festgehalten werden
  • Jobperspektiven
  • Weiterbildungsmöglichkeiten

Als abschreckendes Beispiel könnte sich diese Seite mal angesehen werden

  • http://www.doingpublichistory.org
  • Grundsätzlich gute Intentionen
  • ABER ein totes Projekt:
    • Interaktion lediglich via Mail
    • keine konkreten Möglichkeiten zur Interaktion
    • uneinheitliches Erscheinungsbild in den Artikeln
    • verwirrende, nicht nachvollziehbare Navigation

—> Wir müssen aufpassen und ehrlich zu uns selbst sein, wieviel Mühe und Zeit wir rein stecken wollen. Denn alle diese hier angerissenen Punkte sind interessant und wichtig, machen das ganze aber zu einem Mammut-Projekt!
Ein einheitliches Erscheinungsbild ist unbedingt notwendig!!! Da müssen wir eine gemeinsame Linie finden, wenn z.B. der eine oder andere mal etwas postet, Artikel schreibt etc.

Mascha schrieb im blackboard: "ich habe eine seite entdeckt, die wohl ein ähnliches anliegen hat wie unsere geplante seite. hier der link: http://www.wright.edu/cola/Dept/hst/pubhst/ (public history at wright state)."
—> Ist aber nicht schlimm, finde ich! —> Die ist eigentlich recht übersichtlich und dezent im Design. In der Navigationsleiste oben gibt es den Punkt "Courses", unter dem die Lehrveranstaltungen einsehbar sind. Auch das wäre evtl. für unsere Site von Interesse, genauer gesagt für Studenten und Studieninteressierte.

Informationsarchitektur

Beschreibe Sitemap, Gliederung und Navigation bzw. stelle sie anhand einer Sitemap dar.

Navigation links vertikal - alter Entwurf:

  1. Home / Startseite
  2. Was ist Public History?
  3. Public History an der FU Berlin
    1. Profil (evtl. in Orientierung an der FMI-Site?)
    2. Über uns (Profilseiten der Studenten optional)
    3. Seminar-Revue
    4. Mailingliste
    5. Presse
  4. Perspektiven (mögliche Arbeitsbereiche und Vorstellung versch. Public Historians)
  5. Jobs und Praktika
    1. Börse / Angebote
    2. Erfahrungsberichte
  6. Projekte
    1. Aktuelle Projekte
    2. Durchgeführte/Abgeschlossene Projekte
  7. News
    1. News
    2. Termine und Veranstaltungen / Kalender
    3. Archiv
  8. Forum
    1. Gäste / Gästebuch
    2. Interne Kommunikation
  9. Literaturhinweise / -tipps
  10. Downloads (z. B. Formulare, aktuelles Vorlesungsverzeichnis des PHM und ältere, Programme u.a.)
  11. Links
Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License